28 Februar 2021

Buntes Wahrzeichen von Sizilien - Teste di Moro

Wer seine Ferien auf Sizilien verbringt, wird diese hübsch bemalten Keramikköpfe an jeder Ecke vorfinden.

Was es damit auf sich hat und welche Legende dahinter steckt, erfahrt ihr in diesem Kurzartikel!
 
 
 


Ob bunt verziert oder schlicht - Die sogenannten Teste di Moro sind ein beliebtes Dekorationsstück auf Sizilien und dienen den Einheimischen als Pflanzgefäß. Die Geschichte, die hinter den Köpfen steckt, ist allerdings etwas makaber:
 
 
Einst verliebte sich ein Mädchen aus der Gegend von Palermo in einen Mauren. Nachdem die beiden eine Zeit lang zusammen waren, beichtete der Maure ihr kleinlaut, bereits eine Familie in seinem Heimatland zu haben und schon bald zu seiner Frau und seinen Kindern zurückkehren zu wollen. 

Hierüber war das Mädchen so erzürnt und verletzt, dass sie ihm im Schlaf den Kopf abtrennte und diesen als Gefäß für ihr geliebtes Basilikum benutzte. So dachte sie, könnte sie ihren Liebsten bis in alle Ewigkeit in ihrer Nähe haben. 

Die Pflanze nährte sich von den bitterlichen Tränen des Mädchens und wuchs in voller Pracht heran, bis sie schließlich den Neid der Nachbarn erweckte. So begannen die Leute nach und nach, die Form des Pflanztopfes aus Terrakotta nachzustellen und hofften auf eine ebenso schöne Pflanzenpracht.


Auch interessant!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hat der Artikel dir gefallen? Schreib mir gern etwas dazu!