17 Januar 2021

Restaurants im Test - Il Carpaccio in Oberhausen

Die Türen der Gastronomie bleiben bekanntlich noch eine Weile geschlossen. Für die Zeit nach dem Shutdown möchte ich euch allerdings schon jetzt ein ganz besonderes Lokal vorstellen!
 
In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über unseren Abend im Il Carpaccio. Lasst euch überraschen und denkt positiv: Vorfreude ist schließlich die schönste Freude! 
 


🍴 Das Lokal 🍴

Das Il Carpaccio befindet sich in einer echten Turmwindmühle im Oberhausener Stadtteil Buschhausen. Die sogenannte Baumeistermühle stammt aus dem Jahr 1848 und liegt etwa 15 Autominuten vom CentrO entfernt. Franco Fenudi, der Inhaber des Il Carpaccio, hat seine Heimat Sardinien im Alter von nur 14 Jahren verlassen, um in Deutschland Arbeit zu finden. 


Nach vielen Jahren in der Gastronomie hat der Italiener mit seinem Lokal in der alten Mühle etwas ganz Besonderes geschaffen. Das Restaurant bietet Platz für etwa 70 Personen und verfügt zusätzlich über einen Außenbereich. Für größere Events und Feierlichkeiten kann das zur Mühle gehörende Sacklager gemietet werden, in welchem etwa 120 Personen Platz finden. Kostenlose Parkplätze gibt es im Hof gleich hinter der Mühle und an der Straße. Seit neuestem ist hier sogar eine Ladesäule für E-Autos verfügbar. Das Restaurant ist im Übrigen barrierefrei zugänglich. 

 

1. Ambiente
Das Il Carpaccio zählt zu den gehobensten Restaurants, die wir bisher getestet haben. In einem Rundbogen speist man in äußerst gediegener Atmosphäre bei angenehmen, indirektem Licht. Das Ambiente ist schick, hell und gemütlich. Die dunklen Holztische sind fein säuberlich mit weißen Tischdecken bestückt und liebevoll mit frischen Blumen dekoriert. Im Hintergrund spielt italienische Musik. Uns hat die gesamte Aufmachung mehr als gut gefallen!  

Für das großartige Ambiente vergeben wir 5 von 5 Kompassnadeln.

  

2. Service
Das gesamte Personal war äußerst zuvorkommend und sehr aufmerksam. Sowohl die Getränke, als auch die Speisen wurden schnell an den Tisch gebracht, sodass praktisch keine Wartezeiten entstanden.
Die Bedienung wirkte zu keinem Zeitpunkt gestresst oder überfordert, sondern war stets höflich und sehr freundlich. Wir haben es außerdem als sehr angenehm empfunden, dass das Personal italienischer Herkunft war - Das hat dem Ganzen noch mehr Italienfeeling verliehen. Auf Nachfrage durften wir uns am Ende des Abends sogar noch das wunderschöne Sacklager ansehen, in welchem mit Vorliebe Hochzeiten gefeiert werden.

Für den Service vergeben wir deshalb zum ersten Mal 5 von 5 Kompassnadeln.


3. Speisen & Qualität
Eine Speisekarte, so wie man sie erwartet, gibt es im Il Carpaccio nicht. Stattdessen werden die ständig variierenden Gerichte handgeschrieben auf einer Holzstaffelei präsentiert. Da die Zutaten stets frisch sind, ist die Auswahl dementsprechend überschaubar. Dennoch finden auch Vegetarier hier etwas zu essen und können sicher auch Sonderwünsche äußern. Das Lokal legt im Übrigen Wert auf hochwertige Speisen - Pizza sucht man hier vergeblich. Zu den hausgemachten Speisen zählen u.a. die Pastagerichte und die Nachspeisen.  


Vorweg wird eine Schale mit Brot, eine leichte Kräutercreme und Oliven gereicht. Als Vorspeise bestellten wir einen Antipastiteller für 2 Personen, für den Hauptgang wählten wir jeweils eine Portion Spaghetti mit Kalbsbolognese und Taglierini mit Krabben, Lachs und Jakobsmuscheln. Als Nachtisch entschieden wir uns für Tiramisù und Panna Cotta. 
 
Alle Gerichte wurden mit frischen Produkten zubereitet. Der Antipastiteller beinhaltete an diesem Abend Vitello Tonnato, eingelegte Paprika, Auberginen und Zucchini, Lachs mit einer Meerrettichcreme, Insalata di mare, Büffelmozzarella mit Tomaten und Parmaschinken.
 
Die Nudeln der Hauptgerichte waren perfekt al dente gekocht und unglaublich lecker. An Fleisch, bzw. Muscheln und Fisch wurde nicht gespart. Auch der dazugereichte Parmesankäse war frisch. Genauso grandios waren die Nachspeisen: Die Portion Tiramisù überzeugte mit einem bloß ganz feinen Hauch von Kaffee, die Panna Cotta zählte geschmacklich zu den besten, die wir je gegessen haben.
 
 
Obwohl wir hiernach schon pappsatt waren und natürlich wissen, dass man nach dem Essen eigentlich keinen Cappuccino bestellt, konnten wir nicht widerstehen. ;) Wie erwartet, war auch dieser sehr, sehr gut! Sowohl die Vorspeisen, als auch die Hauptgänge und die nachfolgenden Desserts haben uns mit ihrer Qualität und Geschmack vom Hocker gehauen.  

Für die Qualität der Speisen vergeben wir daher ebenfalls 5 von 5 Kompassnadeln.


4. Preis-Leistung

Die 
Gesamtrechnung belief sich auf 84,90 €. Hierin enthalten waren die Antipasti für zwei Personen (25,00 €), die Spaghetti mit Kalbsbolognese (13,50 €), die Pasta mit Meeresfrüchten (16,90 €), eine Portion Tiramisù (6,50 €), Panna Cotta (6,50 €) eine 0,75 l Flasche Wasser (6,50 €), eine 0,3 l Cola (3,00 €) und zwei Cappuccini (jeweils 3,50 €). Der Preis für die Flasche Wasser und die Cappucini erschien uns etwas hoch angesetzt, nur deshalb vergeben wir in diesem Fall keine volle Punktzahl.  

Das Preis-Leistungs-Verhältnis bewerten wir somit mit 4 von 5 Kompassnadeln.


5. Sanitärräume / Hygiene
Im Eingangsbereich und auf den Toiletten befinden sich Desinfektionsmittelspender. Die Sanitärräume sind zwar alt, aber sauber.
Im WC sind automatische Papierspender vorhanden. Auf die Eintragung der persönlichen Daten wurden wir freundlich hingewiesen. Wir haben uns wohl gefühlt! Deshalb vergeben wir die Extra-Kompassnadel und runden das Gesamtergebnis somit auf.

 

Fazit
Wir sind uns absolut einig, dass der Abend im Il Carpaccio ein besonderes Erlebnis war. Sowohl die Qualität der Speisen, als auch der Service hätten besser nicht sein können. In dieser außergewöhnlichen Atmosphäre zu essen, war toll! Wir kommen sehr gerne wieder und können das Lokal jedem ans Herz legen! So bewerten wir zum ersten Mal ein Restaurant mit der vollen Punktzahl und geben dem Il Carpaccio 5 von 5 Kompassnadeln! Congratulazioni! 


Anschrift und Öffnungszeiten

Homberger Str. 11
46149 Oberhausen
Tel. 0208 / 205 04 25 

 

- Montags Ruhetag - 
Dienstag - Freitag, sowie am Sonntag
12:00 Uhr - 15:00 Uhr sowie 17:30 Uhr - 22:30 Uhr

Samstags
17:30 Uhr - 22:30 Uhr


Hinweis: Dieser Artikel umfasst lediglich unsere persönliche Meinung und ist ausschließlich als Anregung zu sehen. Der Inhalt ist ausdrücklich nicht dafür gedacht, ein Restaurant zu bewerben oder zu diffamieren.



Hier findest du künftig weitere Restaurantbesuche! Vielleicht ist auch deine Stadt dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hat der Artikel dir gefallen? Schreib mir gern etwas dazu!