Montag, 5. September 2016

Essen im Agriturismo - Unbedingt ausprobieren!

Sicher habt ihr im Vorbeifahren schon mal diese braunen oder blauen Schilder mit der weißen Aufschrift "Agriturismo" gesehen und euch gefragt, was das wohl zu bedeuten hat. Keine Sorge, ein Agriturismo hat nichts mit aggressiven Touristen zu tun ;) 




Wörtlich übersetzt heißt es soviel wie "Urlaub auf dem Bauernhof". Doch auch wenn man nicht vorhat, seine Ferien auf dem Land zu verbringen, lohnt sich ein Besuch. Es gibt nämlich kaum eine bessere Art, die typische italienische Küche kennenzulernen und dabei die Herzlichkeit und die familiäre Atmosphäre der Italiener zu genießen, als bei einem Essen im Agriturismo! 

Für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bekommt man hier verschiedene regionale Gerichte, die mit viel Liebe zubereitet und serviert werden. Gerade im Landesinneren verirren sich nur wenige Touristen in die Agriturismi, sodass man den Abend hier ganz in Ruhe bei einem Glas Wein ausklingen lassen kann. 

Meist stehen ein oder zwei Menüs für etwa 30,00 Euro - 35,00 Euro pro Person zur Auswahl, die neben einer reichlichen Vorspeisenvariation, einem ersten und zweiten Gang und einer Nachspeise auch Getränke wie Wasser und Wein beinhalten. Gute Agriturismi berücksichtigen auch Extrawünsche.

Vorsicht ist allerdings geboten, wenn sich ein mitten in der Stadt gelegenes Restaurant so nennt! Dies sind leider oftmals Touristenfallen, die wenig mit einem Agriturismo zu tun haben und weder mit Leistung, noch mit Preis punkten.


In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über meinen Besuch eines Agriturismo auf Sardinien.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen