06 September 2020

Das Backsteinherz von Castello

Venedig wird nicht müde, wenn es um geheimnisvolle Geschichten und Legenden geht.

In diesem Artikel erfahrt ihr, was es mit dem herzförmigen Ziegelstein auf sich hat, der sich in einer alten Gasse von Castello verbirgt!

 



Ganz in der Nähe des historischen Marktplatzes Campo Bandiera e Moro befindet sich der unscheinbare Durchgang Sotoportego dei Preti. Kaum jemand weiß, dass in diesem Torbogen ein kleines Herz aus Backstein darauf wartet, seine traurig-schöne Geschichte zu erzählen: 


Kaum jemand kennt das Geheimnis dieses Sotoportego
Vor vielen Jahren lebte hier ein Fischer namens Orio. Eines Tages vernahm er während seiner Arbeit leise Hilferufe in der Nähe des Ufers. Als er der Stimme folgte, traute er seinen Augen kaum: In seinem Netz hatte sich eine Meerjungfrau verfangen, die sich verzweifelt im seichten Wasser wand. Sie stellte sich als Melusina vor und bat ihn, sie zu befreien. Ohne zu zögern zerschnitt er das Netz und half ihr zurück ins Wasser. Dankbar gab Melusina ihm einen Kuss und versprach ihm, morgen zur gleichen Zeit wieder hier zu sein. Dann verschwand sie in den Tiefen des Meeres. Orio war wie vom Blitz getroffen. Noch nie zuvor hatte er in ein so schönes Gesicht geblickt. Für beide war es Liebe auf den ersten Blick und so trafen sie sich fortan regelmäßig.

An den Samstagen erschien Melusina jedoch nie. Als Orio sie schließlich nach dem Grund fragte, vertraute Melusina dem Fischer ihr düsteres Geheimnis an. Seit ihrer Geburt wurde die Sirene von einem Fluch begleitet, der sie jeden Samstag in eine furchteinflößende Schlange verwandelte. Der einzige Weg, diesen Fluch zu brechen, war, für immer ein Mensch zu werden. Dies konnte wiederum nur geschehen, wenn Melusina heiratete. So kniete Orio an Ort und Stelle nieder und bat sie, für immer bei ihm zu bleiben.

Das sogenannte Cuore di Mattoni
Kurz darauf heiratete das Paar. Sie bekamen drei gesunde Kinder und lebten viele Jahre glücklich und zufrieden miteinander. Doch dann wurde Melusina krank. Orio ließ jeden Arzt der Stadt kommen, um seiner geliebten Frau zu helfen. Allerdings wusste niemand einen Rat und so verstarb Melusina schließlich kurze Zeit später. Orio war über ihren Verlust tief verzweifelt. Dennoch hatte er das seltsame Gefühl, Melusinas Anwesenheit noch immer im Haus zu spüren. Zudem geschahen merkwürdige Dinge: Wenn er zum Beispiel am Abend erschöpft vom Fischen nach Hause kam, so herrschte daheim bereits Ordnung und die Kinder lagen umgezogen im Bett.


Eines Tages kehrte er etwas früher von der Arbeit zurück. Als er die Küche betrat, erstarrte er. Unter dem Tisch schlängelte sich eine zischende, pechschwarze Schlange. Voller Panik nahm er eine Pfanne von der Wand und erschlug das Tier damit. Von diesem Moment an fühlte sich das Haus kläglich leer an. Orio wurde schließlich bewusst, dass die Schlange Melusina gewesen war, die einen Weg aus dem Jenseits gefunden hatte, um bei ihrer Familie sein zu können und Orio zu unterstützen. Es brach ihm das Herz.

Rückseite des Torbogens des Sotoportego dei Preti
In Erinnerung an diese Geschichte wurde der herzförmige Backstein am damaligen Wohnort des Paares angebracht. Es heißt, wenn man das sogenannte "Cuore di Mattoni" berührt, so lässt es im Laufe des Jahres den Traum der wahren Liebe in Erfüllung gehen. 

Die Suche nach dem Ziegel ist im Grunde genommen einfach: Der besagte Sotoportego dei Preti befindet sich auf der Straße Salizada del Pignater, nur ein paar Meter links von der Eisdiele "Il Cornetto". Durchläuft man den Bogen, muss man sich einfach nur umdrehen: Das Herz befindet sich oberhalb der Rückseite des soeben durchquerten Torbogens!


Auch interessant:


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hat dir der Artikel gefallen? Schreib mir gern etwas dazu!