Dienstag, 15. Mai 2018

Es ist vollbracht! Oder besser gesagt: Angebracht! :)

Im vorletzten Artikel habe ich mein neuestes Projekt bereits vorgestellt: Ich habe drei verschiedene Schlösser der Firma MyLock.World auf meine Reise mitgenommen, nachdem ich diese zuvor selbst gestalten durfte. 

In diesem Bericht lüfte ich nun das Geheimnis um mein erstes Schloss! Ich verrate euch, welche Gravur ich mir ausgesucht habe und was es damit auf sich hat! (Hinweis: Der Artikel enthält unbezahlte Werbung).







Ich musste gar nicht lange überlegen, wem ich mein erstes Schloss widme. Auch nicht, welches Design und welcher Schriftzug den kleinen Glücksbringer zieren soll. Ziemlich spontan entschied ich mich daher für den Satz:
 
"Quello che resta del sole, te lo porto a casa".  


Auf Deutsch bedeuten diese Worte soviel wie: "Das, was von der Sonne übrig ist, bringe ich dir mit nach Hause". Nur die wenigsten werden hiermit etwas anfangen können. Doch eine meiner Freundinnen wird jetzt schmunzeln, denn dieser Satz stammt aus einem ihrer Lieblingslieder.


"L´estate di John Wayne" heißt der Song, mit dem der italienische Sänger und Pianist Raphael Gualazzi im Sommer 2016 einen absoluten Gute-Laune-Hit landete und damit wochenlang im italienischen Radio zu hören war (Weiter unten könnt ihr euch den Song anhören!). Darin erinnert er an zahlreiche, vergangene Sommer und ruft viele Erinnerungen von damals wach. Er beschreibt die unbeschwerte Zeit, in der man einfach glücklich und unbekümmert war und vor Freude laut singen, tanzen und schreien möchte.  

Das Lied hörte ich oft auf Sardinien, während ich mit dem Mietwagen die schönsten Plätze der Insel abfuhr. Dort genoss ich das Leben in vollen Zügen, lag faul in der Sonne, futterte abends in verschiedenen Restaurants Unmengen an Pizza und Pasta und war einfach glücklich! In diesen Momenten fühlt man sich so losgelöst und sorgenfrei, dass man überhaupt nicht darüber nachdenkt, dass all diese Dinge nicht selbstverständlich sind. Wie heißt es so schön: "Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts". Egal, wie viel Geld man im Job verdient oder vielleicht sogar im Lotto gewinnt: Gesundheit kann man sich davon nicht kaufen.


Leider wird uns dies oft erst bewusst, wenn es uns oder unseren Lieben plötzlich nicht mehr gut geht. Dann erkennen wir plötzlich, wie wertvoll unser Leben ist und wie häufig wir über Dinge jammern, die eigentlich gar nicht der Rede wert sind. Ob es die Verspätung des Fliegers ist, Kindergeschrei in der Sitzreihe vor uns, nörgelnde Urlauber oder schlechtes Wetter. Meine Freundin ist da ganz anders. Sie lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen, und schon gar nicht durch solche belanglosen Kleinigkeiten. Selbst als sich das Jahr 2017 für sie und ihre Familie zu einem regelrechten Albtraum entwickelte, erfreute sie sich weiterhin an den kleinen Dingen des Lebens und schöpfte daraus Kraft. Während jeder andere den Kopf in den Sand gesteckt hätte, kämpfte sie tapfer und trotzte den unschönen Ereignissen. Und das mit vielen positiven Gedanken und einem Lächeln im Gesicht. Ich kenne niemanden, der so taff ist und so viel positive Energie versprüht, wie eben diese Freundin. Und deshalb widme ich ihr dieses Schloss! 

Cara mia, in dem Lied heißt es, dass all diese unbeschwerten, schönen Zeiten wiederkehren werden. Und das wünsche ich mir von ganzem Herzen für dich! Deshalb habe ich mir diesen kleinen Glücksbringer für dich ausgesucht! 


Einen passenden Platz dafür habe ich auch direkt gefunden. Im linken Bereich der bekannten Rialtobrücke entdeckte ich während meines Kurzurlaubes in Venedig ein Denkmal, eingerahmt von einem kleinen Zäunchen. Sogar der Name meiner Freundin ist dort in Stein gemeißelt. Na wenn das nicht passend ist!

Dieser Ort scheint nicht nur mich inspiriert zu haben: Hier und dort baumeln bereits ein paar bunte Pärchenschlösser vom Zaun. Ich ziehe den kleinen Glücksbringer aus der Tasche, befestige ihn an dem Geländer und schicke meiner Freundin in Gedanken einen Gruß nach Deutschland.




Cara mia, dieses Schloss bringt dir hoffentlich ganz viel Glück! Ich drücke dich und freue mich riesig, dich kennengelernt zu haben! Danke für deine Herzlichkeit, für deine Freundschaft und für die vielen Stunden, in denen du mir die italienische Sprache, die Kultur und die leckere Küche näher gebracht hast! Bleib wie du bist, denn du bist wunderbar und wir alle lieben und schätzen dich sehr!


Und zum Schluss noch ein Gruß an Raphael Gualazzi, falls er sich jemals auf meinem Blog verirren sollte! ;) Hier ist übrigens der besagte Ohrwurm, achtet auf den Refrain!




Solltet ihr euch auch für die Schlösser von MyLock.World interessieren, schaut mal im Onlineshop des Unternehmens vorbei. Dort gibt es viele ausgefallene Varianten für unterschiedliche Ereignisse und Erinnerungen. Je nach Anlass kann man die Schlösser dann beliebig personalisieren lassen. Außerdem bietet die App des Unternehmens die Möglichkeit, eure Liebes-/Freundschaftsschlösser mit Freunden, Bekannten und Familienangehörigen zu teilen. Hier könnt ihr eure schönsten Fotos ganz einfach hochladen und sodann mit kleinen Notizen und Eindrücken festhalten. Auch der Standort des Schlosses wird automatisch mit angezeigt.


Diese Artikel könnten dich auch interessieren:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen