Berge, die bis in den Himmel reichen - Die Region Trentino-Südtirol

Reisezeit: 11.05. - 16.05.2014 (5 Nächte)
Besuchte Orte: Nago-TorboleRiva del Garda, Arco


Was du hier findest:
Atemberaubende Bergketten, wunderschöne Natur, die nördliche Region des Gardasees, wilde Zitronen-, Kiwi-, und Feigenbäume.

 
Für wen sind die oben genannten Orte geeignet?
Naturfreunde, Hobbywanderer und Weingenießer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Kletterer, Windsurfer und Mountainbiker.


Kurzbeschreibung
Die Region Trentino-Südtirol liegt im Nordosten des Landes. Sie ist besonders für ihre bergige Landschaft und die atemberaubende Natur bekannt. Auch ein Teil der Dolomiten und der nördliche Bereich des Gardasees zählen zu Trentino. Unzählige Touristen verbringen hier ihren Urlaub und erfreuen sich der Tatsache, dass man sich vor Ort meist gut auf deutsch verständigen kann. Viele von ihnen reisen mit dem Auto über den Brenner an. Mit dem Flugzeug erreicht man diese Region am besten über Innsbruck oder Verona, da es in Bozen nur einen kleinen Flughafen gibt, der kaum von den Airlines angeflogen wird. Einen Mietwagen braucht man - zumindest am Gardasee - nicht. Die örtliche Busverbindung hat es uns leicht gemacht, alle umliegenden Städte zu besichtigen.




Nago-Torbole ist nicht nur ein Paradies für Segler und Windsurfer.

Riva del Garda bezaubert mit seinem Turm "Torre Apponale".

Arco bietet neben einem hübschen Stadtkern auch eine Burg.

Ihr könnt auch einen Ausflug nach Malcesine unternehmen. Diese Stadt liegt in der angrenzenden Region Venetien. Hier gibt´s eine hübsche Burg und eine Seilbahn, die euch auf eine Höhe von fast 1.800 m bringt.



Neugierig geworden
Dann schaut euch hier meine liebsten Fotos aus Trentino an.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen