Ligurien - Die bunte Küste

Reisezeit: 07.05. - 11.05.2014  (4 Nächte)


Was du hier findest:
Schöne bunte Häuschen, tolle Bäckereien, grobe Kiesstrände, hübsche Kirchen, wunderschöne kleine Friedhöfe, einen besonderen Hafen, touristenfreie Zonen, verschiedene Märkte.

Für wen sind die oben genannten Orte geeignet?
Für Menschen, die sich für kleine Buchten begeistern können, nicht unbedingt Strandurlaub geplant haben, süßes Gebäck mögen und bereit sind - zumindest in Portofino - etwas tiefer in die Tasche zu greifen.


Kurzbeschreibung:
Ligurien liegt im Nordwesten Italiens. Nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Genuas entfernt liegt der Flughafen dieser Region. Einen Mietwagen braucht man hier nicht: Dank des gut ausgebauten Streckennetzes kann man für kleines Geld mit dem Zug die Gegend abfahren und dabei die Aussicht auf die vielen, wilden Mohnfelder genießen. Liebhaber der ligurischen Küste schwärmen meist von dem Küstenabschnitt Cinque Terre. Unsere Hotelwahl fiel wegen der Nähe zu Portofino auf den Vorort Santa Margherita Ligure.



Ein uriges Kastell und Häuser in allen Farben schmücken Santa Margherita und den dazugehörigen, eleganten Hafen. Von hier aus erreicht man Portofino in wenigen Minuten mit dem Schiff.

Die kleine Bucht Portofino ist besonders bekannt für die dort anlegenden Yachten der Stars und Sternchen. Mit ihren bunten, aneinandergereihten Häuschen entzückt die winzige Gemeinde schon bei der Einfahrt in die versteckte Bucht.



Neugierig geworden
Dann schaut euch hier meine liebsten Fotos aus Ligurien an.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen