Donnerstag, 26. April 2018

Mein erster Gastbeitrag!

Juhu, Italienkompass feiert eine weitere Premiere! Ich habe zum ersten Mal einen Gastbeitrag verfasst!

Welcher Blog mich hierfür begeistern konnte und worüber ich geschrieben habe, erfahrt ihr in diesem Artikel!





Gastbeitrag - Was steckt dahinter? 
Ein Gastbeitrag ist in erster Linie natürlich eine Win-Win-Situation: Man verfasst ein paar Zeilen und lässt diese auf einem anderen Blog veröffentlichen. Anschließend verlinken sich beide Parteien gegenseitig und erhöhen damit den Bekanntheitsgrad und die Reichweite ihres Blogs. Zudem knüpft man tolle neue Kontakte, sammelt Inspiration und wertvolle Erfahrung. Wieso ich dann nicht schon eher einen Gastbeitrag verfasst habe? Weil ich bisher nie 100 %ig überzeugt war.


Worauf sollte man achten?
Ich lege großen Wert auf Authentizität. Meiner Meinung nach ist es genau das, was meinen Blog ausmacht. Ich möchte, dass meine Leidenschaft in jedem einzelnen Artikel zu lesen ist und die Sätze "echt" klingen - Schließlich will ich meine Leser mitreißen! Was nützt der schönste Blog, wenn die dazugehörigen Texte sich lesen, als hätte man sie stumpf aus Wikipedia herauskopiert? Deshalb ist mir wichtig, dass ich mich mit anderen Projekten und Kooperationspartnern identifizieren kann. Ist dies nicht der Fall, lasse ich es bleiben.

Umso mehr freue ich mich über den zustande gekommenen Kontakt mit Nicole Raukamp! Sie ist das Gesicht, oder besser gesagt das "Schwarze Schaf" des (im Italienischen gleichnamigen) Sardinienblogs pecora nera, der mittlerweile sein 8 jähriges Bestehen feiert!


https://pecora-nera.eu/
Dort findet ihr nicht nur Wissenswertes rund um die einzelnen Regionen der traumhaften Insel, sondern erfahrt auch viele interessante Infos über die  sardische Kultur, die Einwohner und vieles määähr! Und das von einer, die es wissen muss! Denn Nicole lebt, arbeitet und bloggt auf Sardinien. Mit einem ganz eigenen Schreibstil, viel Leidenschaft und einer Portion Humor bringt sie ihren Lesern die Insel ein ganzes Stück näher.



Mein Gastbeitrag
Es dürfte daher keine große Überraschung sein, dass mein Gastbeitrag von Sardinien handelt! ;) In einer ganz persönlichen Zusammenfassung verrate ich euch jedes Detail meiner Reise in den Osten der Insel: Wie die Idee zu diesem Urlaub entstanden ist, wie ich die Vorfreude und die Reisevorbereitung erlebt habe und wie ich die einzelnen Tage vor Ort an meinen Lieblingsplätzen verbracht habe! Stolz präsentiere ich euch also meine Premiere "Überdosis Träumen: Strandurlaub am Golf von Orosei" und lade euch ein, an einem meiner schönsten Urlaube teilzuhaben!


In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an Nicole Raukamp für die Chance des Gastartikels! Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, einen meiner schönsten Urlaube noch einmal Revue passieren zu lassen und zu teilen!  


 


PS: Einer meiner Favoriten auf Nicoles Blog ist übrigens die Entstehungsgeschichte des schwarzen Schafs. In diesem Artikel erfahrt ihr, wie pecora nera entstanden ist. Außerdem ermutigt der Bericht, Chancen im Leben zu ergreifen. "Nicht träumen, sondern machen!" - Das ist das Motto des schwarzen Schafes und auch wir sollten öfter mal nach diesen Worten handeln.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen