Mittwoch, 8. November 2017

Die mittelalterliche Stadt Erice

Macht man im Nordwesten Siziliens Urlaub, lohnt sich ein Besuch der schönen Stadt Erice. Sie liegt nur etwa 15 km von Trapani entfernt und verzückt mit ihrem verwinkelten Ortskern.

In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über meinen Tagesausflug in die kleine Stadt.





Erice liegt malerisch in etwa 750 m Höhe auf dem gleichnamigen Berg. Nur wenige der knapp 28.000 Einwohner leben hier oben, die Mehrheit wohnt in den Ortschaften unten im Tal. Von dort aus führt eine Seilbahn zum Ortskern hinauf. Hin- und Rückfahrt kosten in einem Kombi-Ticket 9,00 Euro. Auch wenn die Fahrt nur 10 Minuten dauert, lohnt sich der Preis, denn die Aussicht ist unglaublich schön! Nicht nur das erstaunlich grüne Umland, sondern auch die endlose Weite des Meeres lassen das Herz schnell höher schlagen. Bei guter Sicht kann man sogar die vorgelagerten ägadischen Inseln und die Salinen von Trapani sehen. 



 




Die alten Stadtmauern begrenzen auch heute noch die kleine Ortschaft. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Kirche "Chiesa madre" und das Normannenkastell aus dem 13. Jahrhundert. Auch die verwinkelten, romantischen Gassen und kleinen Treppenpfade geben Erice ein besonderes Flair. 


Der Weg zum Ortskern führt durch ein großes Tor, hinter dem sich ein kleiner Aufstieg verbirgt. Das alte Kopfsteinpflaster ist äußerst rutschig. Mit Flip Flops war das schon eine heikle Angelegenheit, besser also festes Schuhwerk mitnehmen! Hinzu kam, dass mein rechtes Auge an diesem Tag unentwegt getränt hat. Ich hatte keine Ahnung wieso, und bin deshalb erst einmal zur Apotheke gelaufen. Wie es im Süden nun mal so ist, öffnete diese aber nicht wie angegeben um 16:30 Uhr, sondern erst um 17:15 Uhr. Aber gut! ;) 




Mit nur einem funktionstüchtigen Auge und völlig verschmierter Maskara ging es also mit Flip Flops durch den urigen Ortskern der Stadt und hoch zu dem imposanten Kastell.;)




 
Achtung! Da der Ort oben auf dem Berg liegt, ist es hier stets ein paar Grad kühler! Nehmt euch unbedingt eine Jacke zum Überziehen mit, damit ihr keinen überteuerten Pullover aus einem der vielen  Souvenirläden kaufen müsst, so wie ich! ;)




Noch ein Tipp: 
Plant die Rückfahrt mit der Seilbahn so, dass ihr in den Sonnenuntergang fahrt! Die Sonne taucht den Himmel und das Meer in leuchtende Orange- und Rottöne und hebt die vor der Küste gelagerten Inseln atemberaubend schön hervor! Die aktuellen Sonnenuntergangszeiten könnt ihr z. B. auf dieser Seite im Internet nachlesen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen